MPPT-Theorie

Solar Maximum Power Point Tracking Theorie



MPPT (Maximum Power Point Tracking)
Durch die MPP-Regelung arbeiten Ihre Solarmodule immer im optimalen Wirkungsgrad. Das Resultat ist gerade im Winter und in Schlechtwetterperioden am deutlichsten sichtbar. Maximal 35% mehr Ladestrom, gerade dann, wenn man den Strom am dringensten braucht.
Das Diagramm zeigt den Verlauf der Batterieladung in Ah während eines Wintertages von 8:24 bis 16 Uhr mit einem MPP-Regler von Schams-Electronic und zum Vergleich ohne Laderegler.
Ihr Solarsystem ist so gut, wie es in der schlechtesten Wetterperiode arbeitet. Dann aber entfalten MPP-Solarladeregler ihren größten Vorteil.


MPPT-Theorie Windkraft Maximum Power Point Tracking Theorie
Als weiteren konsequenten Schritt haben wir Windkraft MPP-Regler entwickelt, die den Ertrag einer Kleinwindkraftanlage um ca. 100% steigern können.
Bei Kleinwindkraftanlagen ist der Vorteil noch deutlicher. Da die Windgeneratorspannung bei starkem Wind unter Umständen um bis zu 100% höher liegt, als die Batteriespannung ist der Ertrag durch eine MPP-Regelung dementsprechend auch, um bis zu 100% höher, als ohne MPP-Regelung
Das Diagramm (links) zeigt wie sich der Ladestrom (rot) verhält, wenn der Windgenerator in den optimalen Arbeitspunkt geregelt wird (lila). Sofort steigt der Ladestrom um mehr als das doppelte an.